SGK Basketball

Oberliga Damen unterliegen Angstgegner Freiburg

Durch Krankheit, Quarantäne und andere Verpflichtungen extrem geschwächt gingen die BLK 2 nur zu 6. gegen den traditionellen Angstgegner aus Freiburg an den Start. Das Spiel startete schwach auf beiden Seiten mit vielen verpassten Chancen und Ballverlusten und einem Endstand des 1. Viertels von nur 5:3. Im 2. Viertel drehten die Freiburgerinnen mit einer Ganzfeldpresse und mehreren 3ern auf und konnten mit 26:13 in die Halbzeit gehen.

Die Mannschaft um Coaches Matze und Nico startete stark in der 2. Halbzeit und konnte das dritte Viertel sogar knapp für sich entscheiden. Allerdings hatte das Team weiterhin Probleme, den Ball gegen die Freiburger Presse sicher über die Mittellinie zu bringen, was zu einer hektischen Offensive führte. Die BLK konnten sich am Ende zwar noch auf -7 Punkte an die Gegnerinnen heran kämpfen, aber letztlich fehlte es an Kraft und Konzentration, um das Spiel doch noch zu drehen. Immerhin lobte der Coach aus Freiburg den Kampfgeist der Kirchheimerinnen und räumte ein, dass die Freiburgerinnen nie das Gefühl einer stabilen Führung hatten, weswegen sie bis zur letzten Minute nicht von der Ganzfeldpresse absehen wollten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner